merken
PLUS

Riesa

Saxonia macht wieder auf

Das einstige Hotel geht in wenigen Tagen neu an den Start – aber unter anderem Namen.

Eingezogen ins Hotel: Marcus Steinäcker mit Partnerin Renata Olahova und den Kindern Vivien, Petr und Dominik eröffnen im November das ehemalige Saxonia als "Eulenspiegel" neu.
Eingezogen ins Hotel: Marcus Steinäcker mit Partnerin Renata Olahova und den Kindern Vivien, Petr und Dominik eröffnen im November das ehemalige Saxonia als "Eulenspiegel" neu. ©  Sebastian Schultz

Riesa. Ein Jahr lang hatte das Traditionshotel Saxonia leer gestanden. Jetzt ist wieder jemand eingezogen: Marcus Steinäcker möchte hier mit Partnerin und drei Kindern in wenigen Tagen ein neues Hotel eröffnen. „Am 8. November wollen wir mit zunächst sechs Doppelzimmern starten“, sagt der gebürtige Schwabe. Über das Online-Buchungsportal booking.com sei auch schon reichlich gebucht worden. Die ersten Gäste werden aus der ganzen Welt nach Riesa kommen. „Wir haben welche aus Südafrika, der Türkei, Italien und Tschechien dabei“, sagt der 41-Jährige.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden