merken
PLUS

Schauen und Schlemmen

Leckermäuler kommen in Dipps nicht zu kurz. Für Kinder könnte jedoch mehr los sein.

© Frank Baldauf

Von Jane Jannke

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Wer nach Herzenslust schlemmen oder einfach in weihnachtlicher Atmosphäre bei einem Glühwein plauschen möchte, dem wird es auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Dippser Markplatz an nichts fehlen. Denn wenn es hier an einem nicht mangelt, dann an kulinarischen Angeboten. Rings um den stattlichen Tannenbaum zu Füßen des Rathauses sind sie beherrschendes Element.

Riesenandrang gab es am Sonntag vor allem am Kinderkarussell: Weihnachten ist vor allem die Zeit der leuchtenden Kinderaugen. Doch gerade für diese Zielgruppe gibt es auf dem Dippser Weihnachtsmarkt außerhalb des Bühnenprogramms vergleichsweise wenige Angebote. Dennoch war der Markt am Sonntag ausgesprochen gut besucht. Marko Gelfert aus Dipps war mit seinen eigenen und Kindern von Freunden da und bestaunte mit ihnen die Feuershow der Gruppe Insignus, die den Marktplatz in spektakulären Flammenschein hüllte.

Das Herzstück des Weihnachtsmarktes ist das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Wenn die Weihnachtsmusik plötzlich verstummt, bedeutet das: Es passiert wieder etwas auf der Weihnachtsbühne vor der Sparkasse. Ob Darbietungen von Schulen und Kitas unter der Woche oder Weihnachtskonzerte am Wochenende – unterhalten wird man hier ausgesprochen vielseitig.