SZ +
Merken

Schiebocker Abend mit Tanz, Schauboxen und Feuerwerk

Das Kulturhaus bietet seinen Gästen morgen eine Gartenparty im besten Sinn. Es gibt auch eine Regenvariante.

Teilen
Folgen

Von Constanze Knappe

Zum ersten Mal nach über zehn Jahren findet morgen im Kulturhaus Bischofswerda wieder ein Schiebocker Abend statt. Die Neuauflage soll eine Gartenparty im besten Sinne werden – mit Anregungen für die Grillparty zu Hause. Gestern wurden Bühne und Tanzfläche aufgebaut und letzte technische Absprachen getroffen. „Der Sonnabend kann kommen“, sagt Cheforganisator Heiner Lauber.

Gartenmöbel werden zu kleinen und größeren Tafeln gestellt, an denen jeweils vier bis zwölf Gäste Platz finden. Die Entscheidung, ob drinnen oder draußen gefeiert wird, bleibt bis fast zur letzten Minute offen. „Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir ins Haus ziehen können. Wir bereiten beide Varianten vor“, sagt Heiner Lauber. Aus dem Foyer könne man dann nach draußen treten. Dort wird einiges überdacht sein. Denn die Grills bleiben in jedem Fall draußen.

Abstriche am Programm soll es im Schlechtwetterfall nicht geben. Eröffnet wird der Schiebocker Abend vom Percussion-Orchester der Kreismusikschule. Das Bischofswerdaer Turniertanzpaar Gabriele und Lothar Wils wird zu erleben sein. Dafür haben sich die Organisatoren entschieden, weil der Tanzsportclub „Blau-Gold“ 50-jähriges Jubiläum hat. Weiteres Lokalkolorit bringt die Abteilung Boxen des Bischofswerdaer Sportvereins ein, die 2011 80Jahre besteht. Die Sportler zeigen bei einem Demo-Kampf Boxen als Selbstverteidigung wie einst von Henry Maske weltmeisterlich zelebriert. Ganz Mutige können selbst mal die Boxhandschuhe überstreifen. Was bei dem für etwa 1 Uhr geplanten Feuerwerk passiert, bleibt noch ein Geheimnis. Auf den Geschmack gebracht werden die Gäste aber schon vorher bei einer Feuershow.

Bischofswerdaer Cocktail

Moderiert wird der Schiebocker Abend von Sven Herzau. Er stellt die Mitwirkenden vor. Gourmet-Grillmeister Jens Becher von der Leipziger Genussakademie bereitet vier leckere Gerichte zu und erklärt den Gästen, was man statt Steak und Bratwurst alles auf dem Grill zubereiten kann. Er gibt gerne im individuellen Gespräch Tipps weiter und wird auch als TV-Spaßvogel zur Unterhaltung beitragen. Zum Schiebocker Abend extra kreiert wird ein Bischofswerdaer Cocktail, über dessen Zutaten sich der Barkeeper in Schweigen hüllt. Erst zur Party wird das Geheimnis gelüftet.

Der Schiebocker Abend wendet sich in alter Tradition an ein gemischtes Publikum. „Die Höhepunkte sind als Besonderheiten eingetupft“, sagt Heiner Lauber. Hauptsächlich kann – wie bei einer Party üblich – getanzt werden. Nicht wie anderswo, wo der Tanz nur Anhängsel des Programms ist. Eine Kleiderordnung gibt es übrigens nicht. „Locker und leger, wie man in den Garten geht“, werden die Gäste erwartet.

Beginn 20 Uhr. Karten zu 19,95 Euro unter (03594) 713342 oder an der Abendkasse. Einlass nicht am Haupteingang, sondern über die Zufahrt Geschwister-Scholl-Straße.