Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bischofswerda
Merken

Schiebocker entdecken ihr Kino neu

Das Interesse am Tag der offenen Tür im alten Kino in Bischofswerda war groß. Der Eigentümer des Hauses drückt nun gegenüber der Stadt aufs Tempo.

Von Ingolf Reinsch
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Vereinsvorsitzender Leo Schöning (links) kommt aus Herrnhut, Daniel Höntsch ist Unternehmer in Bischofswerda und Helene Beyer aus Putzkau studiert. Alle drei engagieren sich im Bischofswerdaer Verein KulturOrt, dem rund 15 Mitglieder angehören. Der Verein
Vereinsvorsitzender Leo Schöning (links) kommt aus Herrnhut, Daniel Höntsch ist Unternehmer in Bischofswerda und Helene Beyer aus Putzkau studiert. Alle drei engagieren sich im Bischofswerdaer Verein KulturOrt, dem rund 15 Mitglieder angehören. Der Verein © Steffen Unger

Bischofswerda. Plötzlich sind die Erinnerungen wieder da. Ihr käme es vor, als hätte sie erst vor wenigen Tagen hier den letzten Film gesehen, sagte eine Besucherin beim „Tag der offenen Tür“ in Bischofswerdas ehemaligem Kino am Mittwochabend. Sechseinhalb Jahre nach Schließung des Hauses gingen – zunächst für ein paar Stunden – die Lichter im großen Saal wieder an. Die Besucher konnten sich allerdings nicht mehr in die roten Plüschsessel setzen. Die wurden im Sommer 2017 ausgebaut und verkauft. Wo sie standen, ragen jetzt noch die Schrauben aus dem Parkett heraus.

Ihre Angebote werden geladen...