merken

Dresden

Schläger gerät an den Falschen

Aus heiterem Himmel hat ein 28-Jähriger in Dresden einen Mann verletzt. Einen plausiblen Grund für den Gewaltausbruch nennt er vor Gericht nicht.

© Symbolbild: dpa/Arno Burgi

Das war wirklich Pech. Seinen grundlosen Kopfstoß verpasste ein 28-Jähriger ausgerechnet einem angehenden Kommissar der Bundespolizei. Der Verletzte und sein Kollege sorgten dafür, dass der Täter wenig später gestellt werden konnte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden