SZ + Update Dresden
Merken

Schlag gegen Menschenhandel gelungen

Die Dresdner Staatsanwaltschaft hat vier Bulgaren festgenommen. Sie sollen Frauen zur Prostitution gezwungen haben. Was bisher bekannt ist.

Von Alexander Schneider
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Dresdner Polizei hat am Mittwoch auch Massagestudios durchsucht, in denen offenbar verdeckt der Prostitution nachgegangen wurde.
Die Dresdner Polizei hat am Mittwoch auch Massagestudios durchsucht, in denen offenbar verdeckt der Prostitution nachgegangen wurde. © Rolf Vennenbernd/dpa

Die Polizei hat am Mittwoch offenbar einen Zuhälterring in Dresden ausgehoben und vier Bulgaren festgenommen. Die Beamten, beteiligt waren neben Kräften der Polizeidirektion Dresden auch Ermittler des Bundeskriminalamtes, durchsuchten drei Etablissements im Dresdner Süden, wo sie zahlreiche Beweise sicherstellten. Das teilte Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt, der Sprecher der Staatsanwaltschaft, am Vormittag mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!