merken
PLUS

Niesky

Schlossfrau und Schulleiterin in Gebelzig

Kerstin Wilke führt seit diesem Jahr die Grundschule Hohendubrau. Ihr Anspruch sind gesunde Kinder – und Lehrer.

Kerstin Wilke leitet die Grundschule Hohendubrau im Schloss Gebelzig. Zuvor führte sie die Neißegrundschule als Freie Schule in Görlitz.
Kerstin Wilke leitet die Grundschule Hohendubrau im Schloss Gebelzig. Zuvor führte sie die Neißegrundschule als Freie Schule in Görlitz. © André Schulze

Eigentlich wollte Kerstin Wilke nie vor einer Schulklasse stehen und Unterricht geben. Geschweige, gleich eine ganze Schule leiten. „Ich hatte meine Tante als Vorbild, die als Bildhauerin arbeitete. Aber letztendlich habe ich mich entschieden, Lehramt zu studieren und Lehrerin zu werden“, erzählt die heute 54-Jährige. Dass Kerstin Wilke aus ihrem Lehrerberuf nicht mehr heraus will, gibt sie unumwunden zu. Noch dazu, weil sie jetzt eine neue Herausforderung angenommen hat: Die Leitung der Grundschule Hohendubrau, die sich im Gebelziger Schloss befindet. „Die Bedingungen hier sind ideal. Wir haben sogar ein rundes Klassenzimmer und eine Bibliothek. Der Schulhof ist ein Park mit vielen Bäumen und es geht ruhiger zu als an städtischen Schulen“, schwärmt die Görlitzerin von ihrem neuen Arbeitsplatz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden