merken

Hoyerswerda

Schluss mit dem wilden Caravaning

Stellflächen am Rundweg am Partwitzer See sollen Pkw vorbehalten bleiben. Das gefällt aber nicht jedem.

Kraft tanken auf der Durchreise oder Campen am Parkplatz? Egal – solche Anblicke wie hier am Partwitzer-See-Rundweg will die  Gemeinde Elsterheide unterbinden.
Kraft tanken auf der Durchreise oder Campen am Parkplatz? Egal – solche Anblicke wie hier am Partwitzer-See-Rundweg will die Gemeinde Elsterheide unterbinden. © Foto: Anja Wallner

Klein Partwitz.  Ach ja, es hat schon etwas von Freiheit und Romantik, sich einfach so mit seinem Caravan ein Plätzchen in der Natur zu suchen. Am Rundweg des Partwitzer Sees haben in den vergangenen Jahren regelmäßig Camper aus der Region, aus ganz Sachsen oder auch aus Tschechien in den kommunalen Parkbuchten fernab von der „Zivilisation“ Station gemacht. Die Gemeinde Elsterheide hat das lange Zeit hingenommen, einfach, weil der Partwitzer See in seiner touristischen Entwicklung noch in den Kinderschuhen gesteckt hat und noch wenig von Besuchern frequentiert worden war. Doch damit ist seit dieser Saison Schluss. Inzwischen sind die bisher gebührenfreien Stellplätze am Rundweg nahe der Wendeschleife am nördlichen Ufer mit Parkautomaten versehen – und sie sind, darauf weisen Schilder hin – ausschließlich Pkw vorbehalten. Das Tagesticket kostet, wie auch seit geraumer Zeit auf dem strandnahen Parkplatz, drei Euro, bei einem Aufenthalt bis zu einer Stunde ist ein Euro zu bezahlen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden