merken
PLUS

Schlussspurt für Triathlon-Neulinge

Zwei Freizeitsportler haben die Chance, sich mit intensiver Betreuung auf ihre Premiere vorzubereiten. An diesem Freitag endet die Bewerbungsfrist.

Am 26. Juni können Sportler zum zweiten Mal beim Dresdner City-Triathlon antreten. Der Kölner Sportmanager Uwe Jeschke bereitet den Wettkampf mit seinem Team von Willpowerraces vor. Er will zwei Triathlon-Neulingen eine besondere Chance geben. Er sucht eine Sportlerin und einen Sportler, die den ersten Triathlon ihres Lebens bestreiten. Sie starten kostenlos.

Der Vorjahressieger und Profi-Triathlet Christian Otto wird mit den beiden Ausgewählten trainieren und ihnen die nötigen Tipps für ihre Triathlon-Premiere geben. Von seinen Erfahrungen sollen jetzt auch die beiden Neulinge profitieren. Zudem werden sie in der Dresdner Privatpraxis Epidaurus am Altmarkt intensiv gecheckt. Das übernehmen der Leiter und Kardiologe Dr. Carsten Nolte und die Sportärztin Dr. Konstanze Friedrich, die selbst aktive Triathletin ist. Es haben sich bereits mehrere Kandidaten beworben.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Über die Vorbereitung und die Höhen und Tiefen der Triathlon-Neulinge bei der umfassenden Vorbereitung wird die SZ regelmäßig berichten. Interessenten haben die Chance, sich noch bis zu diesem Freitag per E-Mail zu bewerben. Bei dem Wettkampf am 26. Juni werden die Distanzen Dresden-Sprint und die längere Dresden-Olympic angeboten. Der Schwimmstart ist unweit des Blauen Wunders. Die Radstrecke ist am Käthe-Kollwitz-Ufer. Die Laufstrecke führt zur Augustusbrücke. (SZ/phi)

Bewerbung an: [email protected]

www.dresdentriathlon.de