SZ +
Merken

Schmuck-Model gesucht

Eine junge Sächsin soll die neue Meissener Joaillerie-Kollektion auf der weltgrößten Uhren- und Schmuckmesse in Basel zeigen.

Teilen
Folgen

Die Manufaktur möchte auf der Schmuckmesse Baselworld in der Schweiz ihrem neuen Joaillerie-Programm mit einem einheimischen Model besonderen Glanz verleihen. Die Messe beginnt am 25. April und geht bis zum 2. Mai. In einer gemeinsamen Aktion mit der SZ sucht das Unternehmen in den nächsten drei Wochen geeignete Kandidatinnen, die in Sachsen wohnen. Eine Jury mit dem Deutschland-Vertriebschef von Meissen Joaillerie Christian Sieg, SZ-Redakteur Peter Anderson und Disy-Chefredakteurin Anja K. Fließbach wird anschließend am 19. April aus einer Finalrunde von zehn Teilnehmerinnen das Meissen-Model für Basel wählen. Die Gewinnerin erhält eine Schulung und wird in Basel die Mystery-Kollektion von Meissen Italia mit ihrem einmaligen Materialmix von Porzellan und Edelsteinen zeigen. Außerdem darf sie sich als Preis einen Meissen-Ring im Wert von 1 650 Euro aussuchen. (SZ)

Bewerbungsschreiben mit kurzer Begründung, Lebenslauf und zwei Fotos (Gesicht, ganze Person) bitte bis 13. April an: [email protected] oder [email protected] (Betreff: Baselworld). Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Eine Auswahl von Schmuckstücken, die in Basel präsentiert werden, gibt es unter:

http://www.szlink.de/baselworld