merken
PLUS Bautzen

Schnelles Urteil nach Beleidigung

Der Beschuldigte war am Himmelfahrtstag gegenüber einem Polizisten ausfällig geworden. Keine drei Wochen später ist er bestraft.

Am Bautzener Amtsgericht wurde am Dienstag ein 21-Jähriger wegen Beleidigung eines Polizisten verurteilt.
Am Bautzener Amtsgericht wurde am Dienstag ein 21-Jähriger wegen Beleidigung eines Polizisten verurteilt. © Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek

Bautzen.  Zu einer Geldstrafe hat ein Richter in Bautzen am Dienstag einen 21-Jährigen verurteilt. Dieser hatte am Himmelfahrtstag einen Polizisten beleidigt.

Die Tat hatte sich gegen 18 Uhr in der Jan-Skala-Straße ereignet. Der Beamte hatte einen Begleiter des Beschuldigten aufgefordert sich auszuweisen. Damit war der Deutsche offenbar nicht einverstanden und äußerte sich beleidigend gegenüber den Uniformierten.

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens war für den Richter die Schuld des Angeklagten erwiesen. Er verurteilte ihn zu einer Geldstrafe in Höhe von 800 Euro sowie zur Übernahme der Gerichtskosten. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen