merken
PLUS

Schöner parken in Neustadt

An der Struvestraße sind 16 zusätzliche Stellflächen entstanden – Dank der katholischen Kirchgemeinde.

Von Katarina Lange

Neustadt kann mit noch mehr Stellflächen in der Innenstadt punkten. An der Struvestraße wurde jetzt ein neuer Parkplatz eröffnet. Der erste, der seinen roten Kombi hier abstellte, war Werner Friese. Der Senior war sichtlich angetan von den neu gebauten Stellflächen. Denn damit entspannt sich die Parkplatzsituation im Stadtzentrum weiter. Entstanden ist das neue Parkdeck an der Ecke von Struve- und Goethestraße. Hier wurden insgesamt 16 neue Stellflächen für Autos angelegt. Im Gegenzug sind die Parkplätze gegenüber der Bibliothek weggefallen.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Das Projekt hatte die Stadt Neustadt angeschoben. Denn bislang fehlten entlang der Goethestraße Parkbuchten. Gegenüber der Bibliothek konnten zwar Autos abgestellt werden. Die Zahl der Plätze war jedoch begrenzt. Die benachbarten Geschäfte waren seit längerem mit der Situation unzufrieden. Sie wünschten sich weitere Stellplätze für die Kunden. Der Wunsch wurde nun erfüllt.

Das hängt auch mit der Sanierung der Struvestraße zusammen. Als die Bauarbeiten zwischen der Goethestraße und der Bahnhofstraße vorbereitet wurden, ist über das Parkplatzproblem gesprochen worden. Die Idee dabei war, die vorhandenen Stellflächen an der Goethestraße in Richtung der Katholischen Pfarrei St. Gertrud zu vergrößern. Die Kommune setzte sich daraufhin mit der katholischen Kirche in Verbindung. Diese war gegenüber einem Grundstücksverkauf nicht abgeneigt und legte ein Angebot vor. Die katholische Kirche hat das rund 400 Quadratmeter große Flurstück im vergangenen Jahr an die Kommune abgetreten. Rund 6 500 Euro hat sich die Stadt Neustadt das kosten lassen.

Damit war der Weg frei für neue Stellflächen an der Struvestraße. Die Parkbuchten sind öffentlich zugänglich und keinen bestimmten Geschäften oder Einrichtungen zugeordnet. Das Areal hat außerdem noch mehr zu bieten. An der Einmündung zu dem Parkplatz wurden bereits neue Bänke aufgestellt. Auch Bäume sind gepflanzt worden, um das Areal aufzuwerten.