SZ +
Merken

„Schöner Wohnen“ in Neustadt

Nicht jede Familie kann sich ein Haus leisten. Mietwohnungen sind deshalb gefragt und knapp. Neustadt reagiert darauf.

Von Siri Rokosch
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Visualisierung des neuen Wohnhauses in der Rosengasse in Neustadt.
Visualisierung des neuen Wohnhauses in der Rosengasse in Neustadt. © Visualisierung: Architekturwerkstatt Bernert und P

Mehr Einwohner für seine Stadt, das wünscht sich Neustadts Bürgermeister Peter Mühle (NfN). Und er hat auch schon konkrete Pläne. „Ich würde mich freuen, wenn mehr Familien zu uns ziehen würden. Platz für Einfamilienhäuser, Bungalows und Doppelhaushälften haben wir zum Beispiel mit dem Bebauungsplan für das Areal an der Berghausstraße und Ecke Schillerstraße geschaffen“, sagt er. Für die Erschließungsarbeiten des ersten Abschnittes, bei dem zehn Bauparzellen zur Verfügung stehen, war im Mai vergangenen Jahres ein Vertrag mit der Firma Strabag abgeschlossen worden.

Ihre Angebote werden geladen...