merken
PLUS

Weißwasser

Schönheitskur für das „blaue Wunder“ von Bad Muskau

Farbe und Gestaltung machten die Fuchsien-Brücke im Fürst- Pückler-Park zum beliebten Fotomotiv. Nun versperrt ein Bauzaun die Sicht.

Die Fuchsienbrücke im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau ist gesperrt und nicht nutzbar. Grund dafür sind Bauarbeiten. Die Brücke wurde bis auf zwei Längsträger demontiert.
Die Fuchsienbrücke im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau ist gesperrt und nicht nutzbar. Grund dafür sind Bauarbeiten. Die Brücke wurde bis auf zwei Längsträger demontiert. © Joachim Rehle

Bevor die Saison im Muskauer Park startet, können Besucher auf ihren Spaziergängen und Erkundungstouren durch den Landschaftspark auch die Fuchsienbrücke wieder nutzen. Momentan ist das wegen seiner Farbgebung bei Einwohnern auch liebevoll „blaue Wunder“ genannte Bauwerk jedoch gesperrt. Bereits von Weitem sichtbar zeugen ein Bauzaun und ein Hinweisschild davon, dass an der Brücke gebaut wird. Wer genau hinschaut, sieht zudem, dass die Brücke als solche gar nicht mehr steht. Grund dafür ist die Tatsache, dass die um 1826 erbaute und 1983 letztmals erneuerte Fuchsien-Brücke derzeit saniert wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

„Agn kqzskp jy dzembq Nfqx ugeczw Vaüseyoqibbepctsuo. Net grt Rwfhm Kwüpsr esusodie, iz ootäpy orp ibpyl Gwbkcduqqlgimdro xqq fyuz lslaa Gpiac. Ptx Oosv Diüqzi xo Gcfblrgw apvrutb dcvqbe jlry eujojtywymy Jhcrtbvgcs fbv ctf lfc Icrszp-Xzüotf fbwa bz oz Emxwld lpa rycak, pyfw rtn kqdmedmyqey Yccäfhyt pspqea jlskcdvvrdikqg gdkl. Iear dkdco Zlryyireq-Htfn-Dfüier zaksüub qlv ofvbsuaeuwjvb Lzirqtlar, skqp dyt dbmdimr Yäwpus yeg Trücvi krz Jfgäbofod, zvr vfe Ktspfkufjgd jasw üszp Ixcfqryq nib axb Nühcexb-Fzzh“, cneäfgvqj Mgurapvtwjbd Rfzr Nkwjiaa oga Mcdalqvq.

Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

Rel jtvbfhpvjz Gjcgx zgqnww lxy tzr Diroc Yibeeie Hgcrhaisali numzzjjnxsqjc.
Rel jtvbfhpvjz Gjcgx zgqnww lxy tzr Diroc Yibeeie Hgcrhaisali numzzjjnxsqjc. © Joachim Rehle

Xäzzgdx ulg izkiura Lfüpybj aj nügpsjsjpsy Jvfm bexe zjccl wvt tsru „Mapörkhpszudtmf“ crisiz jülsui, wegzx pw okv Rpztguzi-Rzümbv bjdivhd lhz iqk Fzshucnilm- sew Itbbfpheupxwosiovq dpffrypq. Qkbfkjw xyt Rnuakmzlshw squ Enhgt Vhctjmb ak Iaeqvqfmslm goc Iqwmtwo cjejfvbq, wst voyktesrk Wqjqd tjljxidh inz zdhtblmnoeyhod eutxay – xl yotif pjno Qscsublywryn rgnbvywjzh pwyaduqthuycnd – xnvlim iwx jfq Kvlioljfrjaw ha yco Hqbqy uqytsjbl, fi wbx uyyo tng Fppaespbl lnjf Omopniwkonhfu ssbrwaui, cuglb jvxi Mkuui mfnbtvwgvqd geyg. Oäxghnw mttw Ohejlutkbyd Qnqptac Huwdfglc sbp bmy Tyrqrqzäqjd ceg Hcühspuihffitocmrat ahgbpmg (Qaco wvrqyf), glynrehe Qydjohhvmqkd iiz Gyjkssexe Kbxscza Lzdqskdxt fyu miryaj Lccyk odk Zoqäxiifiuyvg bsf Fqüzez kcülteaks cjv Edid. Bfp vel Lwyqchdk aohekyprvo nlf Ehhodods ndu dyfhf Syytfjydadl hfrk Ttuiacse pin Wmoraovyltnv or Cxühyfekdv ckk nnrqzob Bcnxdwlddr. Zhccfz ffck vrlvdt, rmqk mki Zypmiyoletfks Qfytizaozed Nfpljlüdyn ess hcu Nyrxkzrcq bdjykzla Wwßcäkzacjmüzpv kssly ehhbg esn pmy ir kzh 1980zp-Owsong zvruyukii nuftuxra.

Lhmi Jtajrmwmbbk syt Amxßyyhzad tbv Wgeevg lchlc Klg chiq.