SZ + Dresden
Merken

Schornsteinfeger-Kosten ohne Schornstein

Dresdner Mieter bezahlen "Kehrarbeiten", obwohl der Lüftungsschacht in ihrem Haus längst abgerissen ist. Dagegen wehren sie sich seit Jahren - ohne Erfolg.

Von Nora Domschke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Wo sich bis 2014 der Abgasschacht befunden hat, steht nun der Kühlschrank von Reiner Friedrich. Obwohl der Schacht abgerissen wurde, bezahlt er jährlich eine Reinigung dafür.
Wo sich bis 2014 der Abgasschacht befunden hat, steht nun der Kühlschrank von Reiner Friedrich. Obwohl der Schacht abgerissen wurde, bezahlt er jährlich eine Reinigung dafür. © Marion Doering

Dresden. 2015 ist Reiner Friedrich zum ersten Mal stutzig geworden. Er sollte für das vorangegangene Jahr gut 50 Euro für den Schornsteinfeger bezahlen. "Das konnte eigentlich nicht sein, denn 2014 wurde unser Haus komplett umgebaut - und der Lüftungsschacht abgerissen", erzählt der 80-jährige Dresdner, der in einem Plattenbau in der Kipsdorfer Straße wohnt. Der Schacht befand sich in der Küche, dort, wo seitdem der Kühlschrank von Familie Friedrich steht. Die Küche ist seit dem Verschwinden des Schachtes gut einen Quadratmeter größer. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!