SZ + Löbau
Merken

"Ich dachte, unser Leben sei vorbei"

Wie die Schriftstellerin Annelies Schulz als Elfjährige das Kriegsende in Neusalza-Spremberg erlebte.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Schriftstellerin Annelies Schulz lebt inzwischen in Taubenheim. Ihre Kindheit verbrachte sie in Neusalza-Spremberg.
Schriftstellerin Annelies Schulz lebt inzwischen in Taubenheim. Ihre Kindheit verbrachte sie in Neusalza-Spremberg. © Steffen Unge

In unserem Keller machte inzwischen ein neues Wort die Runde... ein Wort, das nach Untergang und Auslöschen klang und das nur flüsternd ausgesprochen wurde: Zusammenbruch. Nach dem totalen Krieg stand uns nun der totale Zusammenbruch bevor. Die Stimmen überschlugen sich in unserem Keller. Jeder fügte dem Gesagten seine eigene Meinung hinzu. Gerüchte, Mutmaßungen, Behauptungen und die Befürchtung, dass uns noch Schreckliches bevorstand. Sibirien und Enteignung und Gefangenschaft und ... und ... und ... und.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau