SZ + Großenhain
Merken

"Schritt für Schritt zur Normalität kommen"

Der Großenhainer Bergkeller-Wirt Stephan Seurig will die Lockerungen mit Bedacht angehen. Vorher präsentiert er ein Muttertags-Special.

Von Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Zum Muttertag bietet "Bergkeller"-Chef Stephan Seurig ein Special an: einen Antipasti-Teller mit Lachs, Schinken, Tomaten, Avocado, Rote-Beete-Salat und verschiedenen Antipasti (u. a. Oliven, eingelegte gefüllte Champignons, getrocknete Tomaten).
Zum Muttertag bietet "Bergkeller"-Chef Stephan Seurig ein Special an: einen Antipasti-Teller mit Lachs, Schinken, Tomaten, Avocado, Rote-Beete-Salat und verschiedenen Antipasti (u. a. Oliven, eingelegte gefüllte Champignons, getrocknete Tomaten). © Kristin Richter

Großenhain. Der Biergarten ist empfangsbereit - und trotzdem verwaist. Stephan Seurig wartet - wie alle Gastronomen - auf den Moment, da er im Großenhainer "Bergkeller" wieder Gäste empfangen und bewirten kann. Seit acht Wochen tut er das, was viele Gaststättenbetreiber halt in Corona-Zeiten tun müssen: Schauen, wie man die Zeit überbrückt. "Es sind immerhin acht Wochen Verlust für uns", sagt Stephan Seurig. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain