merken
PLUS

Schüler erlaufen 11 400 Euro

Der Anderslauf der Görlitzer Gymnasien bringt auch Geld für zwei Vereine der Stadt.

Der Aktionskreis Kinder von Tschernobyl und der Verein Jugend-Beruf-Start können sich jeweils über zirka 2 800 Euro freuen. Görlitzer Schüler haben das Geld für sie erlaufen. Es soll für einen weiteren Erholungsaufenthalt von Tschernobylkindern in Görlitz und für die Ausbildung von ehrenamtlichen Helfern zur Begleitung von Demenzkranken verwendet werden.

Dafür haben Schüler beider Görlitzer Gymnasien am Dienstag beim Anderslauf auf dem Wilhelmsplatz geschwitzt und 248 Sponsoren haben Geld gegeben. Pro Runde waren Beträge zwischen 50 Cent und fünf Euro vorher festgelegt worden.

Anzeige
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!

Jetzt die Zukunft des Festivals mit Spenden sichern.

Teams zu je drei Schülern versuchten dann, so viele Runden wie möglich um den Platz zu schaffen. Die Laufzeit war auf eine Stunde begrenzt. Die Läufer der Teams mit so klangvollen Namen wie 1. FC Holzbein, 1Euro-Jogger, die bösen Sandwiches, die drei unschlagbaren Forellen, Herzschmerzmacher oder die rennenden Klöße wechselten sich untereinander ab. Insgesamt erliefen sie diesmal 11 400 Euro, die zur Hälfte an die beiden Vereine gehen, zur anderen Hälfte schulischen Projekten zugutekommen. (SZ/dan)