merken

Landtagswahl 2019

Schuld sind nicht die Anderen

Die AfD-Landesliste ist zum großen Teil ungültig. Nun kommt es darauf an, wie die Partei damit umgeht. Ein Kommentar.

© dpa/SZ

Noch vor der Landtagswahl am 1. September erleidet die sächsische AfD eine schmerzhafte Niederlage. Ihr erster Reflex, die erfolgte Nichtzulassung vieler eigener Bewerber als einen perfiden Akt des von anderen Parteien dominierten Politiksystems darzustellen, kommt nicht unerwartet. Gut möglich, dass viele in der AfD sogar wirklich daran glauben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden