merken
PLUS

Schule ist Energiesparmeister

Den Landestitel hat das Marie-Curie-Gymasium schon gewonnen. Jetzt kämpft es bundesweit.

Seit 13 Jahren setzen sich die Schüler und Schülerinnen des Marie-Curie-Gymnasium schon für den Erhalt des Regenwalds ein. Kürzlich haben sie dafür vom Bundesumweltministerium den Titel „Energiesparmeister 2014“ verliehen bekommen. Die Schule konnte sich gegen Mitbewerber aus ganz Sachsen durchsetzen. Jetzt kämpft sie in einer Online-Abstimmung gegen die 15 anderen Gewinner der Länder um den Bundessieg.

Wenn es nach Silke Bellmann geht, haben sie den auch verdient. Die 46-Jährige ist an dem Gymnasium Lehrerin und kümmert sich um das Projekt. „Es hat schon einige Schülergenerationen Bestand, und wir haben damit global viel erreicht“, sagt sie. In den 13 Jahren sind bisher insgesamt 176 000 Euro zusammengekommen. Damit konnten 777 Hektar Regenwald in Ecuador gekauft und unter strengsten Schutz gestellt werden. Das entspricht einer Fläche, die in etwa fünfmal so groß ist wie der Große Garten.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region!

Die Gymnasiasten veranstalten unter anderem Basare, verkaufen Kunst und lernen in einer Arbeitsgemeinschaft alles über den Regenwald. Highlight ist der jährliche Regenwaldlauf durch den Blüherpark. Die Schüler suchen sich vorab Sponsoren, die ihnen pro 300-Meter-Runde einen festen Betrag bezahlen. Die Auswertung des diesjährigen elften Laufs ist gerade in vollem Gang. „Wir haben bisher 4 000 Euro zusammen, erklärt Bellmann.

Zurzeit stehen die Dresdner auf dem vierten Platz der Abstimmung. Führend ist eine Schule aus Saarbrücken, die einen Shop für regionale und fair gehandelte Produkte betreibt. „Wir hoffen aber , dass wir noch vorbeiziehen und den Sieg nach Dresden holen können“, so Bellmann. Bis morgen können online Stimmen für die Schule abgegeben werden. (sag)

www.energiesparmeister.de