SZ +
Merken

Schule um jeden Preis?

Neugersdorf. Im Stadtrat standen am Montag erneut die Schulentwicklungsplanung und der Standpunkt der Stadt Neugersdorf gegenüber dem Landkreis und dem Schulamt zur Debatte. Dabei bedurfte es keiner Diskussion über den vorliegenden Beschlussentwurf.

Teilen
Folgen

Neugersdorf. Im Stadtrat standen am Montag erneut die Schulentwicklungsplanung und der Standpunkt der Stadt Neugersdorf gegenüber dem Landkreis und dem Schulamt zur Debatte. Dabei bedurfte es keiner Diskussion über den vorliegenden Beschlussentwurf. Bereits in den letzten Wochen und in Übereinstimmung mit der Nachbarstadt Ebersbach hatten sich die Abgeordneten ihre Meinung gebildet. Jetzt ging es darum, diese noch einmal per Beschluss zu bekräftigen.
Danach unterstützen die Neugersdorfer den Erhalt des Humboldt-Gymnasiums im Wohngebiet Ebersbach-Oberland, wie sie selbstverständlich für die Beibehaltung der Förderschule am Standort Neugersdorf sind.
Das zweite Standbein der Bildungspolitik, um das derzeit gerungen wird, sind die Mittelschulen, von denen in jeder der benachbarten Städte je eine bestehen bleiben soll. Der Beschluss sieht jeweils zweizügige Schulen vor.
Hier schieden sich allerdings am Montag die Geister, weil die PDS je eine Mittelschule in Neugersdorf und Ebersbach auch dann gesichert sehen will, wenn in einem Jahrgang die Kinder nur für eine Klasse reichen sollten. Deshalb beantragte die Fraktion, den Beschluss zur Schulentwicklung in zwei Punkte zu unterteilen (Gymnasium/Förderschule einerseits, Mittelschulen andererseits) und darüber getrennt abzustimmen. Gegen die gesonderte Abstimmung hatten die Mehrheit der Stadträte und der Bürgermeister nichts einzuwenden. Der PDS-Vorschlag, auch die Mittelschulen einzügig zu sichern, fand freilich kraft der Sitzverteilung im Stadtrat keinen Anklang. Offensichtlich scheint die Mehrheit im Stadtrat doch überzeugt, dass künftig der jüngere Teil der Einwohner für zwei volle Klassenzimmer an Kindern sorgen wird. (SZ/ps)

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!