merken

Meißen

Schulsanierung unter Zeitdruck

Die Förderschule auf Meißens Kalkbergareal wird in den Ferien weiter saniert. Die Handwerker haben dafür nicht viel Zeit.

Elektriker-Azubi Lisa Müller macht sich in der Kalkbergschule ein Bild von den elektrischen Leitungen. Im Zuge der Sanierung wird im gesamten Gebäude Stück für Stück alles erneuert. ©  Claudia Hübschmann

Meißen. Die Bauarbeiter in der Meißner Lernförderschule auf dem Kalkbergareal müssen sich sputen. Für den dritten Bauabschnitt der Schulsanierung haben sie nur in den Sommerferien Zeit. Danach wollen die Schulkinder ihre Räume wieder in Beschlag nehmen. „Es gibt keinen Plan B. In drei Wochen muss ein Großteil der Arbeiten abgeschlossen sein“, sagte Bauleiter Jürgen Voigt am Donnerstag bei einem Baustellenrundgang mit Meißens Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos).

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden