merken
PLUS Radebeul

Schumann- und Karl-May-Straße wieder frei

Die Stadt Radebeul hat zugleich Gehwege und schadhafte Fahrbahnen erneuern lassen.

So sah es noch vor einigen Wochen beim Kanalbau in der Schumannstraße aus.
So sah es noch vor einigen Wochen beim Kanalbau in der Schumannstraße aus. © Peter Redlich

Radebeul. Es war eine Baustelle, an der lange gearbeitet wurde: die Schumannstraße und die Karl-May-Straße in Radebeul-Ost. Mit diesem Monatsbeginn sind beide Straße wieder für den Verkehr freigegeben, informiert Daniela Bollmann aus dem Radebeuler Rathaus.

Die Firma Heinrich Lauber aus Coswig erneuerte seit September 2019 im Auftrag der WAB R+C GmbH, dem Radebeuler wasserwirtschaftsbetrieb, Mischwasserkanäle und Trinkwasserleitungen in beiden Straßen. Ergänzend zur Kanalbaumaßnahme wurden durch die Stadt Radebeul die schadhaften Fahrbahnen, Gehwege und die Straßenentwässerung saniert.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Der Übergang vom Karl-May-Hain zum Karl-May-Museum wurde baulich neu gestaltet. Der städtische Anteil an der Bauleistung beträgt rund 350.000 Euro. Für die Finanzierung des Übergangs am Karl-May-Hain konnte neben den städtischen Eigenmitteln Zuwendungen durch das Bund-Länder-Programm „Städtebauliche Erneuerung“ von der Bundesrepublik Deutschland, und dem Freistaat Sachsen eingeworben werden.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul