merken
PLUS

Schweizer Firma zieht nach Possendorf

Ein Elektronikspezialist will seine Marktposition in Deutschland stärken. Doch warum ausgerechnet in Bannewitz?

Von Verena Weiß

Ganz sicher sind sich die Possendorfer nicht gewesen. Entsteht hier ein neuer Supermarkt? Oder irgendeine andere Alternative zum Einkaufen? – Nein. Dienstleistungen sollen hier zwar bald getätigt werden. Allerdings in anderer Form. Der Neubau, der derzeit an der Kreischaer Straße in Possendorf entsteht, gilt der Syslogic Group. Die Unternehmensgruppe, spezialisiert auf hochwertige Industrieelektronik, baut im Bannewitzer Ortsteil ein Werk.

Anzeige
Trendmarken in der Centrum Galerie
Trendmarken in der Centrum Galerie

Auch die Centrum Galerie ist mit vielen internationalen Marken und lokalen Händlern bei der langen Nacht des Shoppings dabei.

Der Wände stehen schon. Der Neubau der Syslogic Group an der Kreischaer Straße in Possendorf wird genau dort gebaut, wo zuvor noch alte Baracken standen. Mit der Lückenbebauung soll auch das Ortsbild aufgewertet werden.Fotos: Eric Münch
Der Wände stehen schon. Der Neubau der Syslogic Group an der Kreischaer Straße in Possendorf wird genau dort gebaut, wo zuvor noch alte Baracken standen. Mit der Lückenbebauung soll auch das Ortsbild aufgewertet werden.Fotos: Eric Münch

Neben einer Halle mit moderner Fertigungsstraße und Lager wird der Neubau zudem einen Bürotrakt beinhalten. Darin sollen künftig zwei Aufgabenbereiche untergebracht sein: Produktentwicklung samt Vertrieb und Qualitätsmanagement und natürlich die Produktion. Produziert werden dann Industriecomputer, sogenannte Embedded-Lösungen und Touch-Panel-Systeme für anspruchsvolle Anwendungen im Maschinen- und Fahrzeugbau, aber auch in der Verkehrs- und Bahntechnik. Während die Kunden weltweit agieren, werden sämtliche Produkte der Unternehmensgruppe komplett in Europa entwickelt und gefertigt. Vor allem in Deutschland sei die Auftragslage von Syslogic gut, das seinen Hauptsitz in der Schweiz und bisher zwei weitere Niederlassungen in Deutschland hat.

Doch warum will das Unternehmen nun ausgerechnet nach Bannewitz? Ganz neu ist der Standort in Possendorf nicht. Denn unmittelbar neben dem Neubau, der hier entsteht, hatte die Syslogic Group bereits seit Anfang 2013 ein kleines Büro im benachbarten Flachbau untergebracht. Hier beschäftigt die Firma Visionlogic, als eines von fünf Unternehmen aus denen sich die Syslogic Group zusammensetzt, aktuell drei Mitarbeiter. Während Syslogic auf Industriecomputer und Touch-Panel-Systeme spezialisiert ist, bietet Visionlogic Komponenten für intelligente Kamerasysteme. Künftig werden beide im neuen Werk in Possendorf untergebracht sein.

Ein Standort, der sich offenbar bewährte. „Der Standort in Bannewitz ist für uns strategisch wichtig“, erklärt Christian Binder, Geschäftsführer der Syslogic Group. Generell sei Deutschland für das Unternehmen der wichtigste Markt. Mit dem neuen Werk in Bannewitz – und damit dem einzigen in Sachsen – sei die Syslogic Group mit der Nähe zur Landeshauptstadt künftig noch näher an den Kunden als bisher. Ein Kriterium, das für Entwicklung und Fertigung notwendig sei. Denn alle Produkte würden aufgrund ihrer technischen Spezifik auch nach Kundenwunsch gebaut.

Region mit Fachkräften stärken

Nicht nur bei Fachkräften setzt die Unternehmensgruppe auf Regionalität. Auch in dem rund 1 000 Quadratmeter großen Firmenneubau steckt regionale Erfahrung. Die Planung und Umsetzung des rund 1,8 Millionen Euro teuren Bauprojektes hat das Possendorfer Architekturbüro Zimmer und Gruhl GbR übernommen. Ende Oktober, so das Ziel, soll der Neubau fertig sein, sodass bereits zum Ende dieses Jahres der Betrieb in den neuen Räumen starten kann – auch in größerer Besetzung. Denn ab 2015 will das Unternehmen am neuen Standort in Possendorf aufstocken. In Zukunft sollen in Produktion und Verwaltung jeweils 20 bis 25 Mitarbeiter tätig sein, erklärt Christian Binder die Pläne, natürlich möglichst Fachkräfte aus der Region.