merken
PLUS

Schweizer Verlegerverband schenkt Radeberg Bücher

Die Bücher vom Schweizer Stand auf der Literaturmesse in Leipzig werden zum Geschenk für die Stadtbibliothek. Das wird gefeiert.

Von Jens Fritzsche

Das ist der Hammer! Bücherfans in Radeberg jubeln schon mal, denn es stehen wirklich spannende und hochkarätige Neuzugänge in der Radeberger Stadtbibliothek an. Und die kommen aus der Schweiz. Denn die Schweiz war das Gastland bei der diesjährigen Buchmesse in Leipzig und die dort ausgestellten Bücher werden jedes Jahr vom Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband an ausgewählte Bibliotheken in Sachsen verschenkt. In diesem Jahr gehört die Stadtbibliothek Radeberg dazu. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern! Und so steigen am 11. April quasi „Schweizer Literaturtage“ in der Stadtbibliothek. Am Vormittag gibt es eine Begegnung für Kinder der dritten Klassen mit dem Illustrator der erfolgreichsten Schweizer Kinderbuchfigur Globi, Daniel Frick.

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Am Abend erfolgt in einem Festakt die Übergabe der Bücherpräsente durch den Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband. Und um 19.30 Uhr sind alle Interessierten zur Krimi-Lesung mit der Schweizer Autorin Petra Ivanov in den Räumen der Stadtbibliothek Radeberg eingeladen. Sie wird aus ihrem Roman „Leere Gräber“ – einem Fall für Staatsanwältin Regina Flint und Kriminalpolizist Bruno Cavalli – lesen. Petra Ivanov, die 1967 in der Schweiz geboren wurde, verbrachte die Kindheit in den USA und ist seit 2006 als freie Autorin tätig. Sie gehört heute zu den bestverkauften Autorinnen auf dem boomenden Markt der Kriminalromane und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Eine wirkliche Star-Autorin hat sich da also angesagt. Der Eintritt zur Lesung ist frei!