SZ +
Merken

Schwerlaster sorgen für Verkehrschaos

Bischofswerda. Vollgestopft mit sechs riesigen roten Schwerlasttransportern war die Innenstadt gestern Morgen. Die Fahrzeuge brachten Baumaterial für das neue Stellwerk der Deutschen Bahn AG auf dem Bahnhof in Bischofswerda.

Teilen
Folgen

Bischofswerda. Vollgestopft mit sechs riesigen roten Schwerlasttransportern war die Innenstadt gestern Morgen. Die Fahrzeuge brachten Baumaterial für das neue Stellwerk der Deutschen Bahn AG auf dem Bahnhof in Bischofswerda. Bürgerpolizist Horst Gräubig wurde um 6.30 Uhr mit dem Chaos konfrontiert. Völlig zugeparkt mit den je 26 Meter langen und 70 bis 100 Tonnen schweren Fahrzeugen waren um diese Zeit nicht nur der Bahnhofsvorplatz, sondern auch die Bushaltestellen daneben. Das hatte zur Folge, dass die Fahrgäste nicht wie gewohnt an der Haltestelle ein- und aussteigen konnten. Im Interesse der Sicherheit für die Reisenden musste also der Platz schnellstens geräumt werden. "Wir verteilten notgedrungen die Tieflader auf der Muntschickstraße und der Lutherstraße. Das hatte zur Folge", sagt Gräubig, "dass der Verkehr in diesem Bereich über geraume Zeit ins Stocken geriet." Erst mit dem Entladen der Fahrzeuge entschärfte sich im Laufe des Vormittags die Situation. "Avisiert waren die sechs großen Fahrzeuge für den Zeitraum vom 13. bis 17. März, also verteilt auf fünf Tage", sagte Horst Gräubig. Hier sei weder die Stadt noch die Polizeiüber die Massenankunft informiert gewesen. (SZ/vm)

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!