SZ +
Merken

Schwerverletzter nach Flatrate-Party

Sogenannte Flatrate-Partys – einmal bezahlen und trinken bis nichts mehr reinpasst – hat der Gesetzgeber verboten. Der Schutz der Jugend vor unkontrolliertem Alkoholkonsum war einer der Gründe dafür. Im Jugendhaus Roßwein ist so eine Party noch Ende November vorigen Jahres gelaufen.

Teilen
Folgen
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!