merken
PLUS Sebnitz

Von dem Gutschein haben alle etwas

Der Sebnitzer Gewerbeverein startet mit einem neuen Projekt. Verstaubter Gutschein war gestern. Es geht auch anders.

Beate Kramer (li.) und Steffi Sturm präsentieren den neuen Mehrzweck-Gutschein.
Beate Kramer (li.) und Steffi Sturm präsentieren den neuen Mehrzweck-Gutschein. © Steffen Unger

Wer kennt sie nicht die nervige Suche nach Geschenken. Hat man eins gefunden, kann es durchaus passieren, dass der Beschenkte ein langes Gesicht zieht und gerade mal ein Danke hervorpressen kann.  Der Gewerbeverein Sebnitz könnte da jetzt Abhilfe schaffen. Es geht um den "Sebnitz-Gutschein". Er ist ein neues Projekt des Vereins.

Nun werden wieder manche sagen: "Gutschein, wie langweilig." Dieser ist es nicht. Denn er bezieht mit den teilnehmenden Händlern und Gewerbetreibenden, Gastronomen, Apotheken, Handwerkern, Dienstleistern etc. ein breites Spektrum ein, wo sich ganz sicher das Passende zum Einlösen des Gutscheins findet.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Und so funktioniert das Prinzip. Den Sebnitz-Gutschein gibt es im Wert von zehn, 20, 30 und 50 Euro. In diesen Summen muss er dann auch ausgegeben werden, kann also selbst nicht weiter aufgeteilt werden. Erwerben kann man ihn in der Confisserie von Beate Kramer, dem Uhren- und Schmuckgeschäft von Steffi Sturm und im Haus der Deutschen Kunstblume. Ganz bewusst habe man auch die zehn Euro mit aufgenommen. Wer zum Beispiel einfach  kurz Danke sagen möchte oder vielleicht einen ganzen bunten Strauß an Gutscheinen in unterschiedlichen Summen für verschiedene Geschäfte verschenken will.

Der Empfänger oder der Beschenkte kann den Gutschein in derzeit 30 teilnehmenden Einrichtungen in Sebnitz und Umgebung bis ins Kirnitzschtal einlösen.  Wer also so einen Gutschein bekommt, kann selbst entscheiden wofür er den verwendet, ob für Mode, fürs Haare schneiden, für Medizin, für ein Essen, für die Fahrschule und so weiter. Einzige Bedingung ist nur, der Gutschein kann nur in den teilnehmenden Geschäften, Gasthäusern und Einrichtungen eingelöst werden. Eine aktuelle Liste gibt es beim Kauf mit dazu, die dann bestenfalls mit verschenkt wird, samt Gutschein. Sie ist außerdem auf der Internetseite des Gewerbevereins zu finden. Deshalb wurde der Gutschein auch als "Mehrzweckgutschein" betitelt.

Und wie kommt dann das Geld zurück ins Geschäft?  Der Händler gibt den vom Kunden eingelösten Gutschein in einer der drei "Ausgabestellen" ab und erhält das Geld. Der Abrechnungsmodus ist etwas kompliziert, deshalb habe man sich auf die drei Ausgabe- und Verkaufsstellen geeinigt, sagt Beate Kramer vom Gewerbeverein. 

Da die Auswahl tatsächlich breit gefächert ist, dürfte das Richtige dabei sein. "Die Aktion soll natürlich wiederum dazu anregen, dass das Geld hier vor Ort ausgegeben wird, also eine enge Bindung zum Kunden oder zum Gast befördert", sagt Steffi Sturm, die Vorsitzende des Gewerbevereins. Damit dürfte der Gewerbeverein nicht nur zum Kaufen vor Ort anregen, sondern hat so ganz nebenbei auch das etwas angestaubte Gutschein Image aufpoliert. Und dazu noch ein ganz neues Format gefunden. Denn wo gibt es das schon, dass man sich als Gutschein-Beschenkter selbst aussuchen kann, was man vor Ort kaufen oder genießen möchte. Meist sind die Dinge ja bereits festgelegt.

Wer jetzt auf der Suche nach einem Geschenk ist, könnte mit dem Sebnitz-Mehrzweck- Gutschein durchaus das Passende gefunden haben. Und das positive daran ist - die regionale Wirtschaft vor Ort wird unterstützt.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz