merken
PLUS

Sebnitz

Sebnitz jetzt 30 Tage drogen- und autofrei?

Seit Sonnabend ist der Grenzübergang in Sebnitz geschlossen. Manche können das nicht verstehen. Ein wichtiger "Handelsweg" ist abgeschnitten.

Einer will rüber: Die Grenzschließung in Sebnitz hatte sich offenbar noch nicht herumgesprochen.
Einer will rüber: Die Grenzschließung in Sebnitz hatte sich offenbar noch nicht herumgesprochen. © Tom Weber

Sonnabendfrüh herrscht sonst auf der Böhmischen Straße in Sebnitz ganz normaler Grenzverkehr. Doch mit dem Beschluss der tschechischen Staatsregierung ist auch hier kein Durchkommen mehr. Die Grenze ist geschlossen. Auf tschechischer Seite steht die Polizei. Die Feuerwehr hat ein Versorgungszelt aufgebaut. Von deutscher Seite aus steht eine Sperrscheibe. 

Doch offenbar haben das einige gar nicht mitbekommen. Eine Rentnerin stellt kurzerhand ihr Auto vor der Grenze ab und will zu Fuß hinüber laufen. Die tschechische Polizei auf der anderen Seite gibt ihr mit einer Handbewegung zu verstehen, das sie umkehren soll. So richtig will das die Frau wohl nicht einsehen. "Wieso ist denn hier  auch für Fußgänger geschlossen. Ich habe einen Friseurtermin und dachte, ich kann wenigstens laufen", sagt sie. Doch den Termin wird sie wohl um mindestens 30 Tage verschieben müssen.

Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Doch nicht nur die Seniorin ist offenbar falsch informiert. Auch Touristen aus Osnabrück stehen vor verschlossener Grenze. Sie wollten eigentlich ins Isergebirge. "Wir wissen zwar von dem Virus. Aber dass Tschechien die Grenzen geschlossen hat,  haben wir nicht gewusst", sagt der Mann. Auch sie müssen umkehren. Und natürlich kommen auch Neugierige. Denn die Grenzöffnung auch für Pkws am 1. Januar 1994 in Sebnitz war für viele ein historisches Ereignis. "Wir können nur hoffen, dass die 30 Tage nicht verlängert werden. Denn seit der Grenzöffnung hat sich vieles entwickelt, wirtschaftlich wie auch privat", sagt Passant Hermann Winkler. Er zeigt Verständnis für die Reaktion Tschechiens.  Das müsse man so akzeptieren.

Selten so leer, die Böhmische Straße in Sebnitz.
Selten so leer, die Böhmische Straße in Sebnitz. © Tom Weber

Zumindest die Anwohner der Dr.-Steudner-Straße, der Kreuzstraße und der Böhmischen Straße werden aufatmen. Mit Schließung der Grenze hat sich bereits am Sonnabend das Verkehrsaufkommen deutlich verringert. Sebnitz wird also für 30 Tage vom Grenzverkehr entlastet.

 Wird die Stadt aber auch für 30 Tage drogenfrei? Zumindest am Grenzübergang ist Drogenkonsumenten wie auch Dealern der schnelle Weg zum Nachschub abgeschnitten. Allerdings bietet die Grenze noch genügend Schlupflöcher, alte Schmugglerwege wie auch Wanderübergänge. Alle wird die tschechische Polizei nicht überwachen können. Aber die Regierung hat bereits angekündigt, stichprobenartig auch hier gegen Verstöße vorzugehen. Es gibt nun mal ein Einreiseverbot. Und wer sich nicht daran hält, dem drohen drastische Strafen. Von bis zu drei Millionen tschechischen Kronen ist die Rede, das wären umgerechnet rund 120.000 Euro.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.