merken
PLUS

Sebnitz

Sebnitz vergibt Begrüßungsgeld

Insgesamt acht Anträge für die Handelsprämie wurden gestellt. Nicht allen wurde das Geld auch bewilligt.

© Symbolbild: dpa

Im Sebnitzer Rathaus haben 2019 acht Interessenten einen Antrag auf die ausgelobte Einzelhandelsprämie gestellt. Zwei Anträge mussten abgelehnt werden, da sie nicht förderfähig waren, sagt Oberbürgermeister Mike Ruckh (CDU).

An die sechs verbliebenen Antragsteller wurde eine Prämie ausgezahlt. Bezuschusst wurden so die neuen Arztpraxen von Dr. Bialk und Dr. Holos. Unterstützt wurde auch die Übernahme der Signal-Iduna-Versicherungs-Agentur durch Oliver Pech in der Langen Straße. Geld gab es zudem für das neue Geschäft von Heidi Irrgang auf der Langen Straße sowie für den Umzug der Fahrschule Körner, Inhaberin Christin Liebsch, von der Weberstraße auf den Markt. Offen ist jetzt noch ein Antrag, der eine Erweiterung einer bestehenden Betriebsstätte vorsieht. Insgesamt wurden 37 000 Euro ausgegeben. Eingeplant waren für 2019 lediglich 30 000 Euro. Die fehlende Summe konnte im Haushalt gedeckt werden, so der Oberbürgermeister.

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Künftige Anträge müssen dem Stadtrat vorgelegt werden. Der bestimmt, ob es Geld gibt oder nicht. Gleichzeitig muss ein Deckungsvorschlag aus dem Haushalt gebracht werden.

Mit dieser Art Begrüßungsgeld will die Stadt seit Anfang 2018 dem Leerstand entgegenwirken und den lokalen Einzelhandel fördern. Die Händler müssen ein Konzept vorlegen. Für eine Verkaufsfläche bis 75 Quadratmeter winken 5 000 Euro Zuschuss, für alles darüber 10 000 Euro. Das Geld wird zunächst als zinsloses Darlehen ausgezahlt, Voraussetzung ist ein Mietvertrag über mindestens zwei Jahre. Wer vor dieser Frist aufhört, muss das Darlehen zurückzahlen. Wer zwei Jahre durchhält, bekommt alles geschenkt.

Mehr zum Thema Sebnitz