merken

Dynamo

Sechs Stürmer sind zwei zu viel

Monatelang hat Dynamo Dresden gesucht. Jetzt gibt es ein Überangebot, Wechselgerüchte – und eine klare Ansage des Trainers.

Von oben links: Alexander Jeremejeff, Moussa Koné, Osman Atilgan, Lucas Röser, Vasil Kusej und Luka Stor.
Von oben links: Alexander Jeremejeff, Moussa Koné, Osman Atilgan, Lucas Röser, Vasil Kusej und Luka Stor. © Robert Michael

Die Chefs reagieren überrascht, als sie auf den nächsten Transfer angesprochen werden. Gerade erst haben sie doch zwei Wechsel innerhalb eines Tages festgezurrt und damit Dynamos Personalplanungen abgeschlossen. Verspätet zwar, aber offenbar sehr erfolgreich, wie das vergangene Wochenende zeigt. 2:1 hat Dynamo gegen Heidenheim gewonnen, der erste Sieg der Saison ist eingefahren – und die beiden Neuzugängen hatten ihren Anteil daran.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden