SZ +
Merken

See-Verband tagt im August zur Lagune

Görlitz. Die mit Spannung erwartete nächste Sitzung des Planungsverbandes Berzdorfer See ist verschoben worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, findet sie nicht am 6. Juli, sondern erst am 10. August statt.

Teilen
Folgen

Görlitz. Die mit Spannung erwartete nächste Sitzung des Planungsverbandes Berzdorfer See ist verschoben worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, findet sie nicht am 6. Juli, sondern erst am 10. August statt. Hauptgrund für die Verschiebung der Verbandssitzung: Oberbürgermeister Siegfried Deinege ist am 6. Juli nicht in Görlitz, will aber unbedingt die Sitzung leiten. Denn auf der Tagesordnung steht dann erneut der Bebauungsplan Blaue Lagune. Schönau-Berzdorf plant Investitionen von fünf Millionen Euro in den nächsten Jahren in seinen Strandabschnitt. Weil dazu aber auch der Segelstützpunkt gehört, könnte alles an einem Veto der Stadt Görlitz scheitern. Daher versuchen Segler und der Eigentümer des Hafens, die städtische Wohnungsbaugesellschaft Kommwohnen, einen Kompromiss einzugehen, damit der Segelstützpunkt legalisiert werden kann. Das soll nun der Fall sein, wenn im Hafen 175 Boote liegen. Kommwohnen wird den Seglern eine entsprechende Fläche zu denselben Konditionen wie im Segelstützpunkt anbieten.

Die Segler hoffen, die zusätzlichen Boote im Hafen durch den Zuwachs in ihren Vereinen zu erreichen. (SZ/sb)