merken
PLUS

Seifenkisten rollen zum Stadtteilfest

Für die Rallye zum Stadtteilfest am 28. Juni werden noch tollkühne Fahrer gesucht.

Noch bis zum 19. Juni können sich Nachwuchs-Rallyefahrer zum traditionellen Strehlener Seifenkistenrennen anmelden. Die selbst gebastelten Gespanne sollen dann am 28. Juni zum Stadtteilfest am Koitschgraben ihre Runden drehen. Das Gefährt sollte gelenkt und gebremst werden können. Fremdantriebe wie Motoren sind verboten – reine Muskelkraft ist gefragt, um die Rallyeboliden zu bewegen. Tragen ist aber erlaubt. Dafür sind mindestens ein Fahrer und maximal zwei Schieber zugelassen. Helme und Schutzkleidung sind bei dem Rennen Pflicht.

Derzeit wird in den Schulen und Jugendtreffs des Wohngebietes schon fleißig an den ersten Fahrzeugen geschraubt. Doch auch die kleineren Kinder erleben zum Fest ihren Fahrspaß, denn die Kindereisenbahn fährt über das Festgelände am neu gestalteten Walter-Arnold-Platz. Außerdem wird die beliebte Riesen-Bienen-Hüpfburg aufgebaut, es wird geschminkt, gebastelt und gespielt. Sportler können den Kletterturm erobern, ein Schachwettbewerb lädt zum Tüfteln am Brett ein. Für musikalische Unterhaltung sorgen Tänzer und der Chor der 129. Grundschule. Die Musikcombo „Charlies Mannen“ zeigt, was sie mit ihren Blasinstrumenten drauf hat.

Anzeige
Berufe mit Hochspannungs-Garantie
Berufe mit Hochspannungs-Garantie

Der erste digitale DREWAG-Ausbildungstag setzt frische Energien für die Berufswahl frei.

Organisiert wird das Fest vom Quartiersmanagement Am Koitschgraben. Das will Vereinen, Schulen, Kitas und Jugendinitiativen des Wohngebietes die Plattform bieten, ihre Arbeit zu präsentieren.

Los geht es 13 Uhr, am Abend klingt die Veranstaltung gegen 18.30 Uhr aus. Der Eintritt ist kostenlos. Rallyefahrer können sich und ihre Seifenkisten bei Tobias Bohnet von der Mobilen Jugendarbeit Dresden-Süd unter 2133381 anmelden. (noa)