Teilen:

Seine neuen Erfahrungen

Von seinen Toren hängt Dynamos Erfolg maßgeblich ab: Moussa Koné hat in dieser Saison schon achtmal getroffen. © Robert Michael

Moussa Koné ist Dynamos bester Torschütze nach der Hinrunde. Der junge Senegalese hat noch ein höheres Ziel.

Er weiß jetzt, wie schnell es geht: Erst als Fußballgott gefeiert, dann als Chancentod verschrien. Als Moussa Koné zum Ende der Hinrunde in der 2. Fußball-Bundesliga mal drei Spiele hintereinander nicht getroffen hatte, kam sofort Kritik an dem Stürmer auf. Schließlich ist Dynamo auf seine Tore angewiesen, seit seinem Debüt für die Dresdner vor fast genau einem Jahr hat er 15 erzielt, kein anderer bei den Schwarz-Gelben war in dieser Zeit so treffsicher. Folglich hängt der Erfolg der Mannschaft maßgeblich von seinen Toren ab.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden