SZ +
Merken

Seit 60 Jahren als Ehepaar vereint

Hanni und Siegfried Wehner aus Bischheim feierten das Fest derdiamantenen Hochzeit.

Teilen
Folgen

Von Lothar Schöppe

Am 28. November vor 60 Jahren haben sich Hanni und Siegfried Wehner aus Bischheim das Ja-Wort gegeben. Die diamantene Hochzeit wurde gestern in der Gaststätte „Zum Dickerchen“ im Kreise der Familie, Freunden und Bekannten gefeiert.

Als beide am 28. November 1947 den Bund der Ehe schlossen, war Hanni gerade erst 20 Jahre alt, Siegfried ein Jahr älter. Als Landwirt in Bischheim aufgewachsen war es mehr als folgerichtig, dass Siegfried Wehner ein Mädchen heiratete, das ebenfalls in der Landwirtschaft groß geworden war. Kennen gelernt hatten sich beide, das weiß Hanni noch ganz genau, am 1. Mai 1943 in der Weinschänke in Gelenau. Allerdings gab es in diesem Kriegsjahr keinen Wein mehr. Bei dem einen Treffen ist es n nicht geblieben und auch während seiner Soldatenzeit blieb die Verbindung erhalten. Hanni war damals für die Eheschließung noch zu jung, so dass die Trauung erst zwei Jahre nach Kriegsende erfolgte.

Hanni und Siegfried Wähner haben beide in der Landwirtschaft gearbeitet. Für beide war das eine von Jugend an gewohnte Arbeit. Da ist heute im Rentenalter noch die Liebe zu den Tieren geblieben, denn 30 Hühner und ebenso viele Kaninchen betreut der ehemalige Genossenschaftsbauer und auch bei der Gartenarbeit sind beide noch zu finden. Dass da öfter mal ein Braten für die eigene Küche abfällt, ist selbstverständlich. Doch auch die beiden Töchter und der Sohn profitieren davon. Und nicht nur die sechs Enkel, sondern auch die sechs Urenkel kommen öfter in den Genuss eines gebratenen Hühnchens oder einer Portion Weißfleisch.

Treue Leser der SZ

Von jeher lesen beide Eheleute die Sächsische Zeitung. Bei Siegfried Wehner beginnt das Zeitungslesen bereits morgens um sechs Uhr. „Manchmal hat er schon alles rausgelesen“, meint Hanni scherzhaft. Und dass dies noch sehr lange der Fall sein soll, wünscht dem diamantenen Ehepaar auch die Lokalredaktion der Sächsischen Zeitung.