SZ +
Merken

Selbsthilfegruppe trifft sich wieder

Coswig. Das zweite Treffen der Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe findet am Montag, dem 4.Dezember, 19 Uhr in den Räumlichkeiten des evangelischen Pfarramtes am Ravensburger Platz 6 statt. Alle weiteren Treffen finden jeweils am 1. Montag im Monat um 19 Uhr statt, so die Veranstalter.

Teilen
Folgen

Coswig. Das zweite Treffen der Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe findet am Montag, dem 4.Dezember, 19 Uhr in den Räumlichkeiten des evangelischen Pfarramtes am Ravensburger Platz 6 statt.

Alle weiteren Treffen finden jeweils am 1. Montag im Monat um 19 Uhr statt, so die Veranstalter.

Die Selbsthilfegruppe ist ein Zusammenschluss von Menschen mit der Schmerzerkrankung Fibromyalgie oder vergleichbaren Muskelschmerzen. Die Gruppe verfolgt das Ziel zu lernen, mit den eigenen Problemen besser umgehen zu können. Sie ist geeignet für Menschen, die mit ihrer Erkrankung und deren Folgeerscheinungen nicht alleine bleiben wollen und die Bereitschaft mitbringen, sich auf andere Mitbetroffene einzulassen und aktiv an einer Veränderung ihrer Lebensgestaltung mitzuwirken. Sie ist kein Ersatz für medizinische, physiotherapeutische oder psychotherapeutische Behandlung und nicht geeignet zur Unterstützung für Menschen in akuten Krisen oder mit schwerwiegenden persönlichen Problemen.

Neue Interessenten für die SHG und bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gruppensprecherin Gisa Mai unter 03523/774767, Naundorferstraße 52c, Coswig. (SZ)