merken

Bischofswerda

Seltene Einblicke in Bischofswerdas Kirchen

Drei Exkursionen führen auch zu Gebäuden, die sonst kaum im Blickpunkt stehen. Los geht es an diesem Sonnabend.

Gottfried Brückner steht vor der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage. Das Gebäude dürfte nur den wenigsten Bischofswerdaern bekannt sein, denn es befindet sich etwas versteckt im Bereich Hohe Straße/Bischofstraße. Im Rahmen von drei Stadtfüh © Steffen Unger

Bischofswerda. Die evangelische Christuskirche, die mit ihrem hellen Turm die Innenstadt überragt, dürfte jedem Bischofswerdaer bekannt sein. Ebenso die katholische Kirche St. Benno an der Bachstraße. Bei den kleineren Kirchen, Kapellen und Sitzen von Religionsgemeinschaften sieht das schon anders aus. Stadtführer Gottfried Brückner, sonst meist als „Stadttorwächter“ unterwegs, und der Museums- und Geschichtsverein ermöglichen Bewohnern und Besuchern der Stadt in diesem Jahr an drei Nachmittagen Einblicke in acht religiöse Stätten Bischofswerdas.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden