merken
PLUS

Seltene Herrnhuter Medaille erworben

Sie wurde 1772 zum 50. Gründungsjahr der Stadt geprägt. Jetzt ergänzt sie die Sammlung des Heimatmuseums.

© Matthias Weber

Herrnhut. Der Verein „Freunde des Heimatmuseums“ hat die Anschaffung einer seltenen Medaille finanziert. Wie der Leiter des Heimatmuseums und des Herrnhuter Fremdenverkehrsamtes, Konrad Fischer, mitteilte, handelt es sich dabei um eine Medaille, die zum 50. Gründungsjahr Herrnhuts 1772 und zu Ehren Zinzendorfs herausgegeben wurde.

Seinen Angaben zufolge, ist dies die einzige Medaille, die in Herrnhut selbst geprägt wurde. Alle anderen stammen nicht aus der Stadt. Die Medaille sei eine hervorragende Ergänzung zur Sammlung des Herrnhuter Heimatmuseums, zumal als einziger Standort bisher nur das Münzkabinett Dresden bekannt war, erklärte Fischer in der neusten Ausgabe des Museumsnewsletters. Deshalb sei es besonders erfreulich, dass der Verein der „Freunde des Heimatmuseums“ diesen Ankauf finanzieren konnte.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Da Herrnhut historisch gesehen eine junge Stadt ist – 2022 stehen die 300-Jahr-Feiern an – existiert eine erstaunlich große Zahl an Medaillen, die im Laufe der Zeit geprägt und gegossen worden sind. Die nun im Besitz des Museums befindliche, seltene Prägung tauchte erst vor ein paar Wochen im Münzhandel auf. (SZ/abl)