merken
PLUS

Seniorenball wird eine Nummer größer

Zu dem Ball am 22. Juni werden etwa 1 200 Gäste erwartet. Das letzte Mal organisiert der Verein das Fest von Roßwein aus.

Wer fürs Opernballflair schwärmt und gern tanzt, der sollte sich Karten für den mitteldeutschen Seniorenball reservieren. Den organisiert der Verein für soziale Projekte (Sopro) der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida, die noch in Roßwein unterbracht ist. Zieht sie im Spätsommer nach Mittweida, wird auch der Verein seinen Sitz in Roßwein aufgeben.

Zunächst jedoch bereiten die Mitglieder in Anlehnung an die Wiener Ballkultur ein Tanzfest für und mit Senioren vor. Weil 1 200 Gäste erwartet werden, mussten die Räume entsprechend groß sein. Gefunden haben die Veranstalter die Stadthalle in Magdeburg, die laut Mitorganisator Michel Hille festliches Ambiente garantiert.

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Die Besucher bekommen ein Show- und Ballprogramm mit der Möglichkeit, selbst zu tanzen, geboten. Es gibt ein abgestimmtes Lichtkonzept und sogar ein Blumenkonzept. Ina-Maria Federowski moderiert den Abend. Es gibt ein Wiedersehen mit Olaf Berg, Julia Axen und Dorit Gäbler. Schirmherrin ist Simone Rethel-Heesters, Botschafterin der Initiative Altern in Würde und Ehefrau von Johannes Heesters.

Karten für den Ball kosten zwischen 16,50 und 38,50 Euro. Ballbüro und Kartentelefon: 0162 8017741. (DA/hst)