merken

Großenhain

Serieneinbrecher verurteilt

Zwei Großenhainer stiegen im Vorjahr fünf Mal nachts ein. Oft war auch der Sachschaden groß. Beide brauchten Geld für Drogen.

n diesem Lokal wurden die gestohlenen Sachen verkauft – laut der Einbrecher an einen Mann namens Ali. © Kristin Richter

Großenhain. Sie werden in Handschellen von je zwei Justizbeamten hereingeführt: ein 31-jähriger Großenhainer, Türsteherfigur, der andere jünger und schmaler, aber mit auffälliger Frisur. Die beiden kommen aus der Untersuchungshaft, ihnen werden fünf Einbrüche zwischen August und Dezember vorigen Jahres zur Last gelegt. In der Gartensparte Zur Erholung brachen sie in eine Laube ein und stahlen unter anderem einen Bewegungsmelder und eine Kamera. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden