merken
PLUS

Shakespeare vor malerischer Kulisse

Dresdner Theatergruppe „Spielbrett“ führt Romeo und Julia in der Burgruine auf.

Die Theatergruppe „Spielbrett“ präsentiert diesen Sonnabend in Frauenstein ihre inzwischen zehnte Shakespeare-Inszenierung: In der malerischen Kulisse der Burgruine können Zuschauer die Tragödie von Romeo und Julia erleben. Leicht gekürzt, in der bewährten Länge von 100 Minuten, mit handgemachter Musik und clownesken Kommentaren, bringen die Akteure von „Spielbrett“ in der seit Jahrzehnten gepflegten Shakespeare-Tradition dieses Stück erneut über die Bühne.

Und das funktioniert laut Schauspieltruppe ohne intellektuelle Gedanken-Spiel-Experimente, sondern ihrer Meinung nach als kraftvolles Shakespeare-Theater in bester englischer Tradition. Bereits 2013 im Juli führte die Dresdner Theatergruppe während ihrer Planwagentour dieses Stück mit Erfolg in Frauenstein auf.

Anzeige
Berufe mit Hochspannungs-Garantie
Berufe mit Hochspannungs-Garantie

Der erste digitale DREWAG-Ausbildungstag setzt frische Energien für die Berufswahl frei.

Viele spontane Besucher mussten da aber wieder kehrt machen, weil die Aufführung ausverkauft war. Diesen Samstag ist erneut die Chance, den Shakespeare-Klassiker in der Kulisse der Burgruine Frauenstein zu erleben. Das Stück „Romeo und Julia“ beginnt 20 Uhr. (FP)

Vorverkauf: Karten für gibt es unter 037326 1224 im Silbermannmuseum Frauenstein oder unter
0176 56234654 bei „Spielbrett“.