merken

Meißen

Sicher ist sicher

In der Grundschule Prausitz wurde im Hort viel für den Brandschutz getan. Doch das reicht noch nicht aus.

Hortleiterin und „ihre“ Hortkinder fühlen sich in den neuen, alten Räumen wohl. Von 104 Schülerinnen und Schülern in Prausitz besuchen 99 den Hort.
Hortleiterin und „ihre“ Hortkinder fühlen sich in den neuen, alten Räumen wohl. Von 104 Schülerinnen und Schülern in Prausitz besuchen 99 den Hort. © Sebastian Schultz

Hirschstein. Hortnerinnen müssen ein dickes Fell und starke Nerven haben. Doch auch bei ihnen gibt es Grenzen. Ulrike Hirsch zeigt auf die Decke. „Wenn fast 100 Kinder hier herumtoben wird es schon mal sehr laut. Die Schallschutzdecke hat sich jetzt schon bewährt“, sagt die Leiterin vom Hort der Grundschule „Franciscus Nagler“ in Prausitz. Die Schallschutzdecke ist nur eine von vielen Umbauten, die während der Sommerferien und auch noch danach in der Schule stattfanden. So wurden Brandschutztüren eingebaut, die sich im Brandfall selbstständig schließen. Bei der Gelegenheit wurde auch die gesamte Elektrik erneuert und die Räume gemalert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden