merken

Döbeln

Sicherheit für Berufsschulen gefordert

Seit gut zwei Jahren fehlt eine Planungssicherheit, auch für das BSZ Döbeln-Mittweida. Investitionen bleiben daher aus.

Träger des BSZ in Döbeln ist der Landkreis. Doch ob der Standort eine Zukunft hat, entscheidet die sächsische Landesregierung mit der Berufsschulnetzplanung.
Träger des BSZ in Döbeln ist der Landkreis. Doch ob der Standort eine Zukunft hat, entscheidet die sächsische Landesregierung mit der Berufsschulnetzplanung. © Dietmar Thomas

Chemnitz/Döbeln. Lehrern, Auszubildenden, Handwerkern − ihnen allen bleibt im Moment nur Unsicherheit, wenn sie an die Zukunft der Berufsschulen im Landkreis Mittelsachsen denken. Denn ob deren Standorte Bestand haben oder nicht, ist derzeit unklar.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden