merken

Görlitz

Sicherheit muss auf jeden Fall vorgehen

SZ-Redakteur Ingo Krammer kommentiert den Wegfall von Parkplätzen in Görlitz.

© Christian Suhrbier

Wenn es um das Thema Parken geht, wird es die Verwaltung nie richtig machen. Weist sie Parkverbote aus und kontrolliert diese auch, dann heißt es schnell: Abzocke. Kontrolliert sie nicht, wird der Ruf nach Politessen laut, weil „die anderen“ alles zuparken. So weit, so schlecht. Wenn es aber darum geht, dass die Feuerwehr nicht durchkommt, dann sollte allen klar sein: Sicherheit muss auf jeden Fall vorgehen. Die Frage nach Alternativparkplätzen ist berechtigt, nicht aber die Grundsatzfrage, ob denn nicht doch alles bleiben könne wie gehabt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden