merken
PLUS

Sie sucht nach Helden unter uns

Neben ihrer Arbeit beim Kulturstadtverein Görlitz-Zgorzelec ist Monika Kamphake dort zusätzlich seit 2007 ehrenamtlich aktiv. Für zahlreiche Projekte des Vereins, ob Fotoausstellungen, das Kinderkonzert...

© Pawel Sosnowski/80studio.net

Neben ihrer Arbeit beim Kulturstadtverein Görlitz-Zgorzelec ist Monika Kamphake dort zusätzlich seit 2007 ehrenamtlich aktiv. Für zahlreiche Projekte des Vereins, ob Fotoausstellungen, das Kinderkonzert mit Rolf Zuckowski oder thematische Stadtführungen, hat sie in der Vergangenheit Fördermittel akquiriert und Sponsoren gewonnen und tut das noch. Bei der TurmTour, die seit vielen Jahren Besucher der Stadt auf die Görlitzer Türme führt, ist sie fast von Anfang an aktiv. Und sie hat mehrere geschichtliche und heimatgeschichtliche Projekte angeregt. Das Projekt „Helden des Alltags“ geht zum Beispiel auf ihre Initiative zurück. Dazu gehört auch die mit dem Bundespreis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnete Wanderausstellung „Gerechte unter den Völkern“. Monika Kamphake geht an Schulen, um mit Jugendlichen über den Nationalsozialismus zu sprechen und über Wege, gegen geschehendes Unrecht anzugehen. „Sie ist der treibende Motor bei zahlreichen Jugend- und Bildungsprojekten“, heißt es im Schreiben des Vereins, das sie für den Meridian vorschlug. So führt sie ihr geschichtliches Interesse in das nächste Projekt: Sie befragt Görlitzer zu ihren Erfahrungen seit 1990, um zu erfahren, wie die Wende die Menschen verändert hat.

Anzeige
Bares Geld sparen
Bares Geld sparen

Versicherer vor Ort informieren & beraten, damit nach einer Erkrankung nicht der wirtschaftliche Kollaps folgt.