merken
PLUS

Großenhain

Eisenbahnjubiläum verschoben

Am 25. und 26. April werden keine historischen Loks auf dem Großenhainer Bahnhof halten. Der 150. Streckengeburtstag wurde verlegt.

Die Jubiläumsfeier, wie hier am Cottbuser Bahnhof angekündigt, wird auf den Tag des offenen Denkmals verlegt.
Die Jubiläumsfeier, wie hier am Cottbuser Bahnhof angekündigt, wird auf den Tag des offenen Denkmals verlegt. ©  privat

Großenhain.  Corona hat auch dem 150. Streckenjubiläum der Eisenbahnverbindung Cottbus-Großenhain einen Strich durch die Rechnung gemacht. Am 25. und 26. April sollte ein Fest entlang der Bahnlinie an den Bahnhöfen gefeiert werden. Doch die geplanten Fahrten mit einer historischen Dampf- bzw. E-Loks werden nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben. Cheforganisator Frank Weser vom Ortrander Kulturbahnhof hat mitgeteilt, dass es nicht möglich ist, selbst wenn die Corona-Einschränkungen am 19. April wieder gelockert werden sollten, die Feier "aus dem Boden zu stampfen“. 

Doch ein neuer Vorschlag für das Streckenjubiläum scheint gar nicht weit hergeholt. Der 12. und 13. September werden nun angepeilt, wobei am 13. September bundesweit der Tag des offenen Denkmals begangen wird. „Lokomotiven sind technische Denkmale, die Bahnhöfe – wenn auch teilweise in traurigem Zustand – Baudenkmale“, begründet Frank Weser die Terminverschiebung. Bereits beantragte oder gezahlte Fördermittel und Spenden, wie etwa für die Sonderzugfahrten werden „eingefroren“.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

So sollen auch die Werbebanner an den teilnehmenden Bahnhöfen, so z. B. in Großenhain und Lampertswalde, wieder eingesammelt werden, um darauf das Datum zu ändern. Frank Weser bedankt sich für die bisherigen viele Ideen und Initiativen und appelliert: „Kommt alle gut über die Krisenzeit, denkt über Eure Bahnhofsgrenzen hinweg – denn uns alle verbindet mehr als die Schienen.“

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!