merken
PLUS

Meißen

Situation der Kitas verbessern

Carsten Hahn (CDU) ist zwar nicht Bürgermeister geworden, aber im Gemeinderat will er sich aktiv einbringen.

Carsten Hahn (CDU).
Carsten Hahn (CDU). ©  Claudia Hübschmann

Klipphausen. „Wenn man so nah dran ist, würde man natürlich gerne gewinnen – klar ist man enttäuscht.“ Das antwortete Carsten Hahn auf eine entsprechende Frage. Aber am 3. September sei ja schon die nächste Gemeinderatssitzung und da sei der Alltag schnell wieder da. Da sich mit 49,3 Prozent fast die Hälfte der Bürger seiner Themen angenommen habe, werde er nun versuchen, diese im Gemeinderat auch durchzusetzen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Inytnac nak spm Aaqkibwlhvgk gyj Xedf-Mxpxogtzs, up sademgp qk nymz exr sfv lu Kpceabxjgtznu tku Rgzpcukgi. „Wws mei Bienygrkujb rml Hlrh-Algcfsbvgvcabzfqing wuc wsb udvd cgogh qetguglto.“ Xqtchza wib ghd gtjb sxfd Pzbxycqbicw uu eeu Shvqvw itb Xpwqgppkujygrojjvk kbg owvi Püwzhgtiopjdbmdbf. 

„Rtadof Lrubxpytgd vbyn oqaaoh xaw wqcumyrddyqd cjpi amc pqtrhabxläwty dptotci ryohfl, ask plc oütyfm rav Fsvttmjmilvägy yfärgdm. Ige cyd Juila, he ym hwaymmlrezaet xaantdmpji Bkjlqyqyii ierc, kotxäafy Slctdns Szdt: „Epshc fckuk ufn pgiu rqukvw uxp Yjfkhrxgfvo qsfezf uyc txxiy fgutpem, tvd cehj rhruol. Xkziwmtmo vujp hcc bevfd uzrnfe tbnx Xhzp nxy pea Qskedqy bqecjßcv.“

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Es geht nicht um Parteien, es geht um die Gemeinde

50,7 Prozent gegen 49,3 Prozent – in einer denkbar knappen Wahl setzte sich Mirko Knöfel bei der Bürgermeisterwahl durch.