merken
PLUS

Skatspieler bauen Ranglistenturnier aus

Pirna kommt als neuer Spielort zur Weißeritz-Rangliste der Skatspieler dazu. Als das Turnier gegründet wurde, ist es im Rahmen des Weißeritzkreises ausgespielt worden. Später kamen Dresden und jetzt Pirna dazu, wie Tino Kirsten vom Schmiedeberger Skatclub informierte.

Pirna kommt als neuer Spielort zur Weißeritz-Rangliste der Skatspieler dazu. Als das Turnier gegründet wurde, ist es im Rahmen des Weißeritzkreises ausgespielt worden. Später kamen Dresden und jetzt Pirna dazu, wie Tino Kirsten vom Schmiedeberger Skatclub informierte. Das Turnier hat sich als große Veranstaltung etabliert, an dem viele Skatspieler aus dem ganzen Raum Dresden teilnehmen. Das drückt sich auch in dieser Erweiterung aus.

Die Kernstadt Dippoldiswalde scheidet aber von jetzt an als Spielort der Ranglistenturniere aus. Die Weißeritz-Rangliste wird künftig in Pirna, Dresden, im Klingenberger Ortsteil Borlas sowie im Dippser Ortsteil Obercarsdorf ausgetragen. Die neue Serie für das laufende Jahr beginnt morgen um 18.30 Uhr in der Gaststätte „Max“ in Pirna-Copitz.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Gesamtgewinner im vergangenen Jahr ist Gerd Franke aus Rabenau geworden. Platz zwei ging an Wolfgang Weißflog aus Dresden und Dritter ist Roland Richter aus Höckendorf geworden. Die Skatspieler aus der näheren Umgebung treffen sich am Sonntag, dem 25. Januar, um 9 Uhr zum 15. Schmiedeberger Neujahrsskat im Gasthof Obercarsdorf. (SZ/fh)