merken

Skiwettbewerbe abgesagt

Petrus macht den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Zurzeit gibt es nur für die jüngsten Sportler eine Chance.

Von Mandy Schaks

Der Winter will einfach nicht in die Gänge kommen. Während die einen noch hoffen, müssen die anderen bereits all ihre Pläne im Nebelgrau begraben. So hat sich die SG Schellerhau nun schweren Herzens durchgerungen, den für diesen Sonntag organisierten 45. Schellerhauer Kammlauf abzusagen. Die Wetterlage lässt den traditionellen Skilanglauf-Wettkampf einfach nicht zu, bedauert Carolin Rümmler vom Verein.

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Es ist zwar wenigstens kalt geworden, aber es fehlt eine richtige Fuhre Schnee. Die Flocken, die auf dem Erzgebirgskamm fallen, können die Wetterbeobachter fast zählen. Seit Dienstag ist in Zinnwald die Schneedecke von vier auf sieben Zentimeter gewachsen. Das ist kaum der Rede wert. Und nur wenige Kilometer entfernt sieht es noch dürftiger aus. Denn Schellerhau liegt gut 100 Meter tiefer.

Es soll zwar laut Wetterprognosen wieder etwas Schnee in der Luft liegen. Ob der aber kommt und wann, darauf mag sich niemand so recht festlegen. Doch die Wucht scheint es ohnehin nicht zu werden, vielleicht – so die vagen Prognosen – kommen in dieser Woche fünf Zentimeter dazu. Vorgestern fiel erst einmal Nieselregen, obwohl das Thermometer in Zinnwald minus zwei Grad anzeigte. Das liege daran, erklärt Wetterbeobachter Norbert Märcz, dass über der Kälte warme Luft liegt. „Wir haben im Moment schönste Südlage.“ Gebraucht würde etwas mehr Südwind, um die warme Luft wegzuwedeln. So aber gefriert noch der Sprühregen, und auf dem ohnehin schon zusammengepressten Schnee bildete sich eine kleine Eisschicht.

Sportspiele auf verkürzter Strecke

Das ist den Schellerhauer Organisatoren vom Kammlauf zu heikel. Es ist aufgrund der verflixten Wetterlage nicht einmal möglich, den Sportlern wenigstens als Alternative einen Crosslauf anzubieten. „Es haben sich große Eisschollen gebildet“, erklärt Carolin Rümmler. „Da geht der Schutz unserer Sportler vor.“ Nur für die Kinder und Jugendlichen, die im Rahmen des Kammlaufes zugleich ihre Kreissportspiele im Skilanglauf austragen wollen, ist noch was drin. Eine kleine Runde bekommen die Organisatoren hin. Deshalb wird der Wettbewerb am Sonntag auf verkürzter Strecke stattfinden können. Los geht es um 10 Uhr am sogenannten Hubschrauberlandeplatz in Schellerhau, der von der Hauptstraße aus über den Landweg zu erreichen ist. Dort befinden sich auch Parkplätze.

Witterungsbedingt gibt es noch eine Änderung. Die Stadt Altenberg muss wegen Schneemangels auch die für heute am Skihang in Geising geplanten Stadtmeisterschaften im Ski alpin absagen. Die Organisatoren hoffen allerdings, dass sich Frau Holle noch besinnt. Die Wettbewerbe werden auf den 28. Februar verlegt. Alle Anmeldungen bleiben gültig, informiert das Tourist-Info-Büro. Hoffnung gibt es auch noch in Hermsdorf/Erz. Dort musste der Sportverein schon Mitte Dezember den Kannelberglauf absagen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

www.schellerhauer-kammlauf.de

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.