SZ + Pirna
Merken

Skulpturensommer startet am 30. Mai

In den Bastionen der ehemaligen Festung Sonnenstein in Pirna werden diesmal Schätze der Dresdner Bildhauerschule gezeigt - allerdings später als sonst.

Von Thomas Möckel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Kunstwerk "Giulietta": Die Figur ist ab Pfingsten beim Pirnaer Skulpturensommer zu sehen.
Kunstwerk "Giulietta": Die Figur ist ab Pfingsten beim Pirnaer Skulpturensommer zu sehen. © KTP

Die Warterei ist vorüber: Einhergehend mit den aktuellen Lockerungen für Museumsbetriebe kann nun auch der Pirnaer Skulpturensommer 2020 an den Start gehen und Besuchern hochkarätige Kunst in historischem Gemäuer präsentieren. Gezeigt werden die Kunstwerke in den Bastionen der ehemaligen Festung Sonnenstein. Allerdings wird die Freiluftausstellung wegen der coronabedingten Zwangspause erst mit dreiwöchiger Verspätung am 30. Mai öffnen. Eine Vernissage wird es nach Aussage der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) dieses Mal nicht geben. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna